Wilderei

Artenschutz: Wilderei und Wildtierverkauf stoppen

Zum 40-jährigen Jubiläum des Washingtoner Artenschutzübereinkommen (CITES) erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion:  Auch nach 40 Jahren ist das Washingtoner Artenschutzübereinkommen hoch aktuell, denn das Artensterben ist eine der globalen Krisen, die von den nationalen Regierungen weitgehend ignoriert wird. Weltweit ist die Vielfalt von Tieren und Pflanzen gefährdet, so führt die… Weiterlesen »

Wilderei und Verramschen von Wildtieren stoppen

Die Grüne Bundestagsfraktion bringt heute einen Antrag zum  Stopp der Wilderei und des illegalen Artenhandels in den Deutschen Bundestag ein. Dazu erklären Nicole Maisch, Sprecherin für Tierschutzpolitik und Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Der illegale Artenhandel und das illegale Töten von Wildtieren haben weltweit zugenommen. Schuld daran ist auch der Verkauf der Tiere auf Tierbörsen oder im Internet…. Weiterlesen »

Illegen Wildtierhandel stoppen

Zu den Ergebnissen des Internationalen Gipfels gegen illegalen Wildtierhandel in Botswana erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutz: Diese Konferenz war ein wichtiges Zeichen gegen Wilderei und den illegalen Artenhandel. Wilderei ist ein blutiges Geschäft. UN-Berichte belegen, wie Wilderei zur organisierten Kriminalität geworden ist und sogar Bürgerkriege und terroristische Gruppen mitfinanziert. Viele Arten sind mehr denn… Weiterlesen »

Erfolg im Kampf gegen Wilderei

Der Bundeshaushalt für 2015 sieht zum ersten Mal drei Millionen Euro für den Kampf gegen die Wilderei vor. Das ist ein grüner Erfolg inmitten der großen Koalition: Wir hatten im Sommer 2014 einen interfraktionellen Antrag gegen die Wilderei initiiert und durchgeboxt, auf den sich nun die Haushälter berufen konnten. Drei Millionen für den Kampf gegen… Weiterlesen »