Wald

Konferenz: Die Lunge des Planeten retten – Waldschutz zwischen Berlin und Brasilien

Wann: Freitag, 14. Juni, 12 bis 19 Uhr Wo: Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus (Foyer), Konrad-Adenauer-Straße 1, 10557 Berlin Was: Um unsere Lebensgrundlagen zu bewahren und die Erde auch zukünftigen Generationen intakt zu hinterlassen, muss der weltweite Waldverlust gestoppt werden. Trotz der enormen Bedeutung des Waldes für die Artenvielfalt und den Klimaschutz werden jährlich Wälder von der… Weiterlesen »

Palmöl jetzt aus den Autotanks

Zur Bekanntgabe der Europäischen Kommission, dass die Beimischung von Palmöl zum Diesel als nicht nachhaltig eingestuft wird, erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutz: „Es ist gut, dass mit der Entscheidung der EU-Kommission der derzeitigen umweltschädlichen Praxis, Palmöl im Tank zu verbrennen, ein Riegel vorgeschoben wird. Mit der Palmölnutzung gehen gravierende Probleme einher – großflächige Regenwaldzerstörung mit… Weiterlesen »

Tropenwaldschutz ist Klimaschutz: Kahlschlag stoppen

Zum Tag der Tropenwälder erklären Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender und Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Tropenwälder sind die grüne Lunge unseres Planeten, sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag zum Klimaschutz. Doch der Raubbau und die Erhitzung unseres Planeten setzen diesen Schatzkammern der Artenvielfalt massiv zu. Es ist paradox: die Staatengemeinschaft hat sich mit dem Pariser Klimaabkommen das Ziel… Weiterlesen »

Waldschutz: Mehr Anstrengung hier und weltweit nötig

Zum Internationalen Tag des Waldes erklären Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutz, und Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik: Die Zahlen sind ernüchternd: Alle zwei Minuten wird weltweit die Fläche eines Fußballfeldes Wald abgeholzt – ein Großteil davon illegal. Diese Zerstörung findet statt, um Europa mit Soja, Palmöl und Fleisch zu beliefern – denn die… Weiterlesen »

Merkel versagt beim Waldschutz

Zum Internationalen Tag des Waldes am 21. März 2014 erklären Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik, und Harald Ebner, Sprecher für Bioökonomiepolitik: Union und SPD verfehlen meilenweit das 2009 selbst gesetzte Ziel von fünf Prozent ungenutzter Waldfläche, zu dem sich Angela Merkel persönlich noch im Mai bekannt hat – nur zwei Prozent können sich bislang ohne Eingriffe natürlich… Weiterlesen »