Umwelt

Die EU-Kommission will der Natur an den Kragen

Die EU will ihre Naturschutzrichtlinien modernisieren. Dies geschieht im Rahmen des sogenannten REFIT-(„Effizienz und Leistungsfähigkeit der Rechtsetzung“)-Prozesses und der Name lässt schon erahnen, was mit Modernisierung gemeint ist: Der Naturschutz soll geschliffen werden. 20 Jahre erfolgreiche Naturschutzpolitik wird damit ins Wanken gebracht. Es besteht die Gefahr, das weltweit größte Netzwerk an Schutzgebieten (Natura 2000) und… Weiterlesen »

Die Jüngeren müssen mehr kämpfen

Matthias Stoffregen im Gespräch mit Steffi Lemke zur Gründung der Ostdeutschen Grünen vor 25 Jahren in Halle (Saale) in der Volksstimme vom 09.02.2015 Endlich mitgestalten, eine demokratische, grüne Republik schaffen – das waren vor 25 Jahren die Ziele der ostdeutschen Grünen. „Der Euphorie folgte aber schnell die Ernüchterung, nämlich der reine Anschluss der DDR an die… Weiterlesen »

Steffi Lemke nimmt Petition für eine Grundlegende Reform der Nutztierhaltung entgegen

Heute begrüßte Steffi Lemke die  Bürgerinitiative „Gegen das Steinkohlekraftwerk Arneburg e.V.“ Förderverein für Natur- und Umweltschutz an den Petitionsausschuss aus Sachsen-Anhalt und nahm deren Petition zur Grundlegende Reform der Nutztierhaltung entgegen. Diese Reform soll den globalen Gefährdungen für Mensch und Tier Einhalt gebieten, die durch die agrarindustrielle Nutztierproduktion (Massentierhaltung) entstehen. In der Begründung heißt es:

Greenpeace Sommerfest

Steffi Lemke nimmt am Sommerfest von Greenpeace teil. Dieses steht dieses Jahr unter dem Motto „Afrika“. Ort: Politische Vertretung von greenpeace in Berlin Marienstraße 19-20 Berlin-Mitte

Film: Die 4. Revolution – Energy Autonomy

Am 15. April habe ich mir in Koblenz den Film „Die 4. Revolution“ angesehen. Ein wichtiger und beeindruckender Film, der die große Bedeutung der Energie-Frage nicht nur für Klima und Umwelt, sondern auch für die Gesellschaft – hierzulande und weltweit – deutlich macht.