Naturschutz

Volksbegehren muss Weckruf sein!

Zum Volksbegehren „Rettet die Bienen“ erklären Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender, und Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Die Beteiligung an diesem Volksbegehren ist überwältigend. Die Menschen in Bayern wollen nicht länger die Zerstörung ihrer natürlichen Lebensgrundlagen dulden. Jetzt liegt der Ball bei der bayrischen Staatsregierung. Sie muss endlich das Ruder rumreißen und die Arten und Lebensräume schützen, statt sie… Weiterlesen »

Wahlkreistag: Dessau-Roßlau wagt Wildnis

Naturschutz in der Stadt wird in Zeiten von Insektensterben, Vogelsterben und industrieller Landwirtschaft immer wichtiger. Steffi Lemke: „Ich bin sehr froh, dass meine Heimatstadt Dessau-Roßlau mit dem Projekt „Städte wagen Wildnis“ ein Vorreiter in dem Bereich ist.“ Modern denken und daraus zukunftsweisende Modelle entwickeln – dafür steht Dessau-Roßlau seit nunmehr 100 Jahren. Für eine schrumpfende… Weiterlesen »

Naturschutzversäumnisse der Bundesregierung

Zur aktuellen Kritik der EU-Kommission an der Bundesregierung wegen Naturschutzversäumnissen erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Im Bereich Klima- und Umweltschutz präsentiert sich Deutschland gerne als moralische Instanz. Diese Instanz bröckelt. Die EU Kommission hat Deutschland zu Recht aufgefordert, Gebiete von besonderer Bedeutung endlich unter Schutz zu stellen. Deutschland verletzt permanent europäisches Natur- und… Weiterlesen »

Einbruch des Güterverkehrs auf der Elbe in 2018

Die Elbe ist als Wasserstraße für den Güterverkehr völlig ungeeignet. Dieses Fazit konnte man bereits aus den Antworten der Bundesregierung zu Wasserständen und Transporten aus den vergangenen Jahren ableiten. Die neusten Zahlen für das extrem trockene Jahr 2018 zeigen, dass hier über Monate die nötige Mindestwassermenge nicht erreicht wurde. Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin:… Weiterlesen »

Rote Liste: Fast ein Drittel heimischer Wildpflanzen gefährdet

Zur Roten Liste, nach der fast ein Drittel der heimischen Wildpflanzen gefährdet ist, erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin:  „Der Rückgang der Wildpflanzenarten ist besorgniserregend. Gehen Wildpflanzen verloren, beschränkt sich die Pflanzenwelt zunehmend auf das, was in Monokulturen angebaut wird. Die Natur insgesamt verarmt und wird in ihren Kreisläufen beeinträchtigt. Wir brauchen dringend… Weiterlesen »