Naturschutz

EU-Holzhandel gefährdet den Regenwald

Zum heute veröffentlichten Bericht der EU-Kommission zur EU-Holzhandelsverordnung erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Klar ist, die Verordnung hilft dem Regenwald nicht. Die fehlende und mangelhafte Umsetzung der Verordnung lässt das Einfallstor für illegal geschlagenes Holz in die EU sperrangelweit offen. Das Ziel illegal geschlagenes Holz aus der EU fernzuhalten ist krachend gescheitert.

Wolfzentrum: Einheitliche Linie ist wichtig

  Zum Aufbau eines Wolfsberatungszentrums durch das Umweltministerium erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Es ist richtig, dass das Bundesumweltministerium nun endlich auf Bundesebene ein Wolfsberatungszentrum fördert, das die zuständigen Länder berät. Eine abgestimmte bundeseinheitliche Linie ist wichtig, denn Wölfe kennen keinen Föderalismus. Die Rückkehr des Wolfes ist ein Erfolg des Artenschutzes.

Parlamentarische Gruppe Frei fließende Flüsse trifft sich in Berlin

Die Parlamentarische Gruppe Frei fließende Flüsse unter dem Vorsitz von Steffi Lemke und Rita Hagl-Kehl (SPD) trifft sich am Dienstag, 26. Januar, 18:30 Uhr in Berlin (Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Raum E400, Eingang West, Konrad-Adenauer-Straße 1, 10117 Berlin). Es geht unter anderem um Verbesserungen des Hochwassserschutzes an der Donau, Naturschutz in der mittleren Elbe und den Ausbau… Weiterlesen »