Klimaschutz

Sintfluten, Waldbrände und Klimaschutz

Europa ächzt unter diesem Sommer. In Berlin laufen im Dauerregen die Keller voll. Hildesheim, Goslar und andere Städte werden von ansonsten harmlosen kleinen Flüssen überschwemmt. Währenddessen leidet Südeuropa unter Hitze, Trockenheit und Waldbränden. Ist das schon der Klimawandel? Die Antwort lautet: Ja. Selbstverständlich kann nicht jeder einzelne Gewittersturm und jeder Starkregen mit dem Klimawandel erklärt… Weiterlesen »

Palmöl raus aus dem Tank

Rede von Steffi Lemke zur „Siebenunddreißigsten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung zur Anrechnung von strombasierten Kraftstoffen und mitverarbeiteten biogenen Ölen auf die Treibhausgasquote – 37. BImSchV) Sehr geehrter Herr Präsident, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, unter dem harmlos klingenden Titel „37. Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes“ befasst sich der Deutsche Bundestag auf Initiative von… Weiterlesen »

Ein Apfelbaum für den Klimaschutz

Am kürzesten Tag des Jahres, zur Wintersonnenwende, pflanzte Steffi Lemke einen Apfelbaum in einen Gemeinschaftsgarten der Urbanen Farm Dessau. Der kleine Jonagold war ein Geschenk des Landesverbandes zur Listenwahl. Nun spendete Steffi Lemke ihn dem Projekt Urbane Farm Dessau – Die Stadtlandschaft produktiv. Ziel dieses Projektes ist es, auf innerstädtischen Brachflächen unter anderem Gemeinschaftsgärten anzulegen. Durch eine… Weiterlesen »

Nachhaltigkeitsgipfel in New York – Meere schützen und Biodiversitätsverlust stoppen!

Im Gipfeljahr 2015 haben wir die Chance, einen echten Durchbruch für Klimaschutz und globale Gerechtigkeit zu erreichen. Gewaltsame Konflikte, Klimakrise, Armuts- und Ressourcenkrisen hängen eng zusammen, globale Gerechtigkeit und Klimaschutz lassen sich nicht getrennt voneinander erreichen. Die Ergebnisse der Verhandlungen bei den Vereinten Nationen in New York für globale Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) werden zusammen… Weiterlesen »

Die EU-Kommission will der Natur an den Kragen

Die EU will ihre Naturschutzrichtlinien modernisieren. Dies geschieht im Rahmen des sogenannten REFIT-(„Effizienz und Leistungsfähigkeit der Rechtsetzung“)-Prozesses und der Name lässt schon erahnen, was mit Modernisierung gemeint ist: Der Naturschutz soll geschliffen werden. 20 Jahre erfolgreiche Naturschutzpolitik wird damit ins Wanken gebracht. Es besteht die Gefahr, das weltweit größte Netzwerk an Schutzgebieten (Natura 2000) und… Weiterlesen »