Klimakrise

Importverbote für Jagdtrophäen

Steffi Lemke zu der Antwort der Bundesregierung auf die schriftliche Frage zu erteilten Ausfuhrgenehmigungen für Jagdtrophäen in 2018: „Die rote Liste der bedrohten Arten ist lang und wird immer länger. Einzelne Erfolge, wie die Erholung der Bestände der Berggorillas und Finnwale,  können nicht darüber hinwegtäuschen, dass das globale Artensterben ungebremst weiter geht. Wilderei wird zwar… Weiterlesen »

Katowice: Gretchenfrage ist nicht beantwortet

Steffi Lemke zum Abschluss der UN-Klimakonferenz in Katowice: „Die Ergebnisse von Katowice sind zu viel Weiterso und zu wenig Aufbruch. Vor 10 Jahren wäre es ein gutes Ergebnis gewesen, jetzt läuft uns einfach die Zeit davon. Die Gretchenfrage, wie Klimaschutz international konkret umgesetzt werden soll, bleibt weiter unbeantwortet. In Deutschland wird der Kohleausstieg vertagt, die… Weiterlesen »

Fahrplan für Biodiversitäts-Abkommen 2020 beschlossen

Zum Abschluss der 14. Vertragsstaatenkonferenz der Konvention für Biologische Vielfalt (CBD) in Sharm El-Sheikh / Ägypten erklären Steffi Lemke, Parlamentarische Geschäftsführerin, und Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik und Bioökonomie: Mit riesigen Schritten schreiten Artensterben und Klimakrise voran. Die Menschheit ist dabei, ihre eigenen Lebensgrundlagen zu zerstören. Trippelschritte sind hingegen alles was der Weltrat für Biodiversität in den… Weiterlesen »

Rückschlag für das Weddellmeer und den internationalen Meeresschutz

Zu den Ergebnissen der 37. Jahrestagung der Kommission zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze der Antarktis erklären Steffi Lemke (BÜNDNIS 90/Die Grünen), Dr. Michael von Abercron (CDU), Hagen Reinhold (FDP), Dr. Klaus-Peter Schulze (CDU) und Frank Schwabe (SPD): Das heutige Scheitern der Verhandlungen der Antarktiskommission zur Errichtung des größten Meeresschutzgebiets der Erde ist ein schwerer Rückschlag… Weiterlesen »

Mehr als tausend Fälle von Wilderei

Wilderei ist auch in Deutschland ein Problem. Die Antwort auf Steffi Lemkes Kleine Anfrage zeigt, dass die Kriminalstatistik 1.020 Fälle von illegalen Tötungen von Wildtieren allein in 2017 erfasst hat. Diese Zahl ist seit mindestens 10 Jahren konstant hoch und beinhaltet noch nicht die hohe Dunkelziffer, aufgrund der mangelnden Erfassung. Steffi Lemke: „Wilderei in Deutschland… Weiterlesen »