Biologische Vielfalt

Fahrplan für Biodiversitäts-Abkommen 2020 beschlossen

Zum Abschluss der 14. Vertragsstaatenkonferenz der Konvention für Biologische Vielfalt (CBD) in Sharm El-Sheikh / Ägypten erklären Steffi Lemke, Parlamentarische Geschäftsführerin, und Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik und Bioökonomie: Mit riesigen Schritten schreiten Artensterben und Klimakrise voran. Die Menschheit ist dabei, ihre eigenen Lebensgrundlagen zu zerstören. Trippelschritte sind hingegen alles was der Weltrat für Biodiversität in den… Weiterlesen »

Wir brauchen ein Nothilfeprogramm für den Erhalt biologischer Vielfalt

Zum Auftakt der 14. Vertragsstaatenkonferenz der Konvention für Biologische Vielfalt (CBD) am 17. November in Sharm El-Sheikh / Ägypten erklärt Steffi Lemke, Parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Naturschutzpolitik: Auch wenn offiziell erst im Jahr 2020 vom Weltrat für Biodiversität Resümee gezogen wird, ist schon heute klar, dass die Uhr beim Artensterben auf fünf vor Zwölf… Weiterlesen »

Aktionsprogramm Insektenschutz

Zum heute im Rahmen des 9. Nationalen Forum für Biologische Vielfalt diskutierten „Aktionsprogramm Insektenschutz“ erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Die vorgestellten Maßnahmen sind zu schwach und werden das Insektensterben nicht stoppen. Frau Schulze startet mit einem schwachen Entwurf in die Ressortabstimmung. Dass ihre Ministerkollegen ihr den Rücken für mehr Naturschutz stärken, ist nicht zu erwarten. Beim… Weiterlesen »

Weltbiodiversitätsrat: Artenreichtum der Erde schwindet

Zu den heute vom Weltbiodiversitätsrat IPBES in Kolumbien veröffentlichten Berichten zum Verlust von Biodiversität und ihrer Bedeutung für die Menschen erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutz: „Dies muss ein Weckruf an die Weltgemeinschaft sein. Auch von höchster Stelle, vom Weltbiodiversitätsrat, ist bestätigt, dass die Artenvielfalt unserer Erde schwindet und welche gravierenden Gefahren damit einhergehen.

Schutz des Steigerwalds bleibt Aufgabe

Zum heute (21.12.2017) verkündeten Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes Leipzig zur Aufhebungsverordnung über den ehemals geschützten Landschaftsbestandteil „Der Hohe Buchener Wald“ im Ebracher Forst, erklärt Steffi Lemke, MdB und Parlamentarische Geschäftsführerin: „Mit der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts erlebt der Schutz der Natur im Steigerwald einen Rückschritt. Was bleibt, ist die große naturschutzfachliche Bedeutung des Steigerwalds mit seinen seltenen Rotbuchen-Urwaldbeständen.