Artenschutz

Steffi Lemke reist nach Warschau und in den Białowieża Urwald

Vom 14. bis 16. Februar 2018 wird Steffi Lemke nach Polen reisen. Sie wird sich dort mit Vertreterinnen und Vertretern der polnischen Zivilgesellschaft treffen und über aktuelle Herausforderungen für den polnischen und grenzüberschreitenden Naturschutz austauschen.  Am 15.02. wird Frau Lemke mit Naturschützern vor Ort im Bialowieza Nationalpark die Kahlschlagstellen besichtigen und mit Biodiversitätsforschern über die Situation im… Weiterlesen »

Deutschland importiert Jagdtrophäen streng geschützter Arten

Steffi Lemke zur Antwort der Bundesregierung auf die Schriftliche Frage zur Einfuhr von Jagdtrophäen streng geschützter Arten nach Deutschland:  „Elefanten, Löwen, Nashörner und Co bedürfen unseres Schutzes – doch das Gegenteil ist hier der Fall. Es ist völlig absurd, dass ganz legal jede Menge Jagdtrophäen von streng geschützten Tieren auch nach Deutschland importiert werden dürfen…. Weiterlesen »

Import von Jagdtrophäen geschützter Arten

Anlässlich der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage zur Einfuhr von Jagdtrophäen erklärt Steffi Lemke, Naturschutzpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen: „Viele streng geschützte und vom Aussterben bedrohte Tiere werden getötet, um ihre Trophäen nach Deutschland zu importieren – ganz legal. Elefanten, Löwen und Nashörner brauchen Schutz – doch das Gegenteil ist der Fall.

Artensterben auf Feldern und Wiesen

Das Artensterben von Vögeln und Insekten ist bereits bekannt, aber auch andere Tiere und Pflanzen in der Agrarlandschaft sind bedroht – wie Feldhamster und Feldhase oder Ackerkräuter. Auch ganze Lebensräume wie Streuobstwiesen und Moore sind von völliger Vernichtung bedroht. „Unsere Natur steckt in der Biodiversitätskrise. Das Artensterben auf den Feldern schreitet voran,“ sagt Steffi Lemke.