Artenschutz

Verramschen von Wildtieren stoppen

Zur morgigen Eröffnung der Reptilienmesse Terraristika in Hamm erklären Nicole Maisch, Sprecherin für Tierschutzpolitik, und Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Die Bunderegierung muss endlich handeln, um das Verramschen von Wildtieren zu stoppen. Der Koalitionsvertrag sieht strengere Regeln für die Haltung von Wildtieren und gewerbliche Tierbörsen vor – unternommen hat die Bunderegierung seit mehr als einem… Weiterlesen »

„Natürlich.Schierke“ – Steffi Lemke besucht umstrittenes Skigebiet im Harz

Auf Einladung der grünen Stadträtin in Wernigerode Sabine Wetzel besuchte Steffi Lemke am Mittwoch Schierke, einen Ortsteil der Stadt Wernigerode im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. In Schierke will die Stadt Wernigerode ein 36 Millionen Euro teures Ski- und Tourismusprojekt verwirklichen. Dieses Projekt steht sowohl aus ökologischen, als auch aus ökonomischen Gründen in der Kritik.

UN-Rat gegen das Artensterben endlich arbeitsfähig

Zum Abschluss der Sitzung des Weltbiodiversitätsrates (IPBES) in Bonn erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Der Artenreichtum unseres Planeten schwindet in besorgniserregender Schnelligkeit. Umso wichtiger, dass die Arbeit des Weltbiodiversitätsrates endlich Fahrt aufnimmt. Die Arbeit des Rates, als Schnittstelle zwischen Forschung und Politik, ist für den globalen Kampf gegen das Artensterben dringend nötig. Von den… Weiterlesen »