Artenschutz

Tiefschlag für die biologische Vielfalt

Zum Internationalen Tag der biologischen Vielfalt erklärt Steffi Lemke, Parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Naturschutz: Das globale Artensterben geht ungebremst weiter: Weltweit sterben nach Schätzungen bis zu 120 Arten pro Tag aus. Ausgerechnet am Internationalen Tag der biologischen Vielfalt versetzt die große Koalition dem Artenschutz einen Tiefschlag und verhindert einen wirksamen Schutz vieler massiv gefährdeter… Weiterlesen »

Bundesregierung nur halbherzig beim Schutz von Elefanten und Nashörnern

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage von Steffi Lemke vom 4. April 2014 (Drucksache 18/1072) bringt die ganze Widersprüchlichkeit und Halbherzigkeit der Bundesregierung beim Schutz von Elefanten und Nashörnern im Kampf gegen Wilderei zu Tage. Obwohl offensichtlich ist, dass vor allem der legale Handel die illegale Wilderei befeuert, da für die illegalen Produkte… Weiterlesen »

Willkommen Wolf – Steffi Lemke übernimmt NABU Wolfspatenschaft

Die Rückkehr der Wölfe in unsere heimische Wildnis ist ein großer Erfolg für den Artenschutz und zeigt, dass die bestehenden Schutzmaßnahmen Früchte tragen. Schon in 13 Bundesländern konnten seit dem Jahr 2000 Wölfe nachgewiesen werden. Zurzeit leben in 7 Bundesländern dauerhaft Wölfe. Durch nationale und internationale Artenschutzmaßnahmen, wie die FFH-Richtlinie, das Washingtoner Artenschutzabkommen, das Bundesnaturschutzgesetz… Weiterlesen »

Artensterben stoppen – Klare Leitplanken und mehr Geld für den Naturschutz

Zur heutigen Vorstellung der Bestandsaufnahme zur Lage der Natur und biologischen Vielfalt durch die Bundesumweltministerin erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Die Bestandsaufnahme der deutschen Natur macht deutlich, dass es schlecht um Arten- und Naturschutz in Deutschland steht. Dass einige Arten sich langsam erholen, darf nicht vom Ausmaß der fortschreitenden Naturzerstörung ablenken. Vor allem wertvolle… Weiterlesen »

Bundesregierung muss sich für den internationalen Schutz von Delfinen und Walen einsetzen

Zu der erneuten Abschlachtung von Delfinen in Japan erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutz und Parlamentarische Geschäftsführerin: Das jährliche Abschlachten von Delfinen in der japanischen Tajii-Bucht ist kein „traditioneller Fischfang“, sondern eine brutale Treibjagd, die sofort beendet werden muss. Die Bundesregierung muss gegenüber Japan klare Position beziehen und dem Treiben den Nährboden entziehen, indem sie ein… Weiterlesen »