Bald Valentinstag ohne Turteltauben?

Foto: Felipe Lopez / Unsplash

Steffi Lemke zur Antwort auf ihre schriftliche Frage an die Bundesregierung zum Thema Turteltauben:

„Wir haben in den letzten 25 Jahren zwei Drittel der Turteltauben verloren. Wenn diese Entwicklung so weiter geht, werden unsere Enkel dieses Tier nicht mehr in der freien Natur kennen lernen können. Es ist alarmierend, mit welcher Geschwindigkeit ihr Verlust vonstattengeht und dass eine Allerweltsart wie die Turteltaube auf der Internationalen Roten Liste landet. (mehr …)

Volksbegehren muss Weckruf sein!

Zum Volksbegehren „Rettet die Bienen“ erklären Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender, und Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik:

„Die Beteiligung an diesem Volksbegehren ist überwältigend. Die Menschen in Bayern wollen nicht länger die Zerstörung ihrer natürlichen Lebensgrundlagen dulden. Jetzt liegt der Ball bei der bayrischen Staatsregierung. Sie muss endlich das Ruder rumreißen und die Arten und Lebensräume schützen, statt sie abzutöten und zu planieren. Dieses Volksbegehren ist auch ein Denkzettel für die Bundesregierung. Die Liste ihrer Versäumnisse ist lang. Die Bundesregierung muss handeln, bevor der Frühling verstummt und Felder und Wälder leer sind. (mehr …)

Öffentliches Fachgespräch: „Ocean Governance – Schutz der Weltmeere“

Der Umweltausschuss des Deutschen Bundestages tagt am Mittwoch den 13.02.2019 um 11:30  im Paul-Löbe-Haus Saal E.700 mit einem öffentlichen Fachgespräch zum Thema „Ocean Governance – Schutz der Weltmeere“. Thema des Fachgespräches ist der alarmierende Zustand der Weltmeere und wie diese in Zeiten von Klimakrise, Überfischung und industrieller Ausbeutung besser geschützt werden können. Als Sachverständige sind u.a. Sandra Schöttner vom Greenpeace e.V. und Sebastian Unger vom Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung e. V. eingeladen. (mehr …)

Bundesregierung schützt Alleen in Sachsen-Anhalt nicht

Zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Winterdienst und Alleenschutz“ der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Die über 33.000 Alleenbäume in Sachsen-Anhalt müssen besser geschützt werden. Die Bundesregierung nimmt den Schutz der Alleen nicht ernst. Statt beim Winterdienst an Alleen auf alternative Taustoffe oder Splitt zu setzen, schüttet die Regierung alle Straßen in Deutschland mit Tonnen von Salz zu. Im letzten Winter wurden allein in Sachsen-Anhalt mehr als 30.000 Tonnen Salz auf Autobahnen und Bundesstraßen gestreut – ohne Rücksicht auf die durch den heißen Sommer ohnehin schon stark belasteten Alleenbäume. (mehr …)

Bundestagsrede zum Antrag „Verschmutzung der Meere – Plastikflut unverzüglich stoppen“

Berlin, 01. Februar 2019. Steffi Lemke: „Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Im Sommer des letzten Jahres strandete zwischen Thailand und Malaysia ein Wal, erbrach fünf Tüten und verendete dann an diesem Strand. Ein Wissenschaftler konstatierte nach der Obduktion lapidar: „Mit 80 Plastiktüten im Magen stirbt ein Wal.“ Der NABU spricht davon, dass pro Jahr mindestens 1 Million Meeresvögel an Plastik verenden. In 90 Prozent der Nester von Basstölpeln auf Helgoland sind Plastikstricke oder andere Sachen verarbeitet, die dazu führen, dass sich Jungvögel strangulieren. (mehr …)