„Planungen reichen nicht aus“

Aka / pixelio.de

Breitbandversorgung in Sachsen-Anhalt: Bundestags- und Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hatten dazu jeweils eine kleine Anfrage gestellt. Zu den Antworten der Bundes- und Landesregierung erklären die Sprecherin für Naturschutzpolitik, Steffi Lemke (MdB), und der medienpolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Sören Herbst. (mehr …)

Bahnhofsmission Halberstadt zu Besuch in Berlin

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Steffi Lemke besuchten gestern 12 ehrenamtlich Aktive der ökumenischen Bahnhofsmission Halberstadt den Bundestag in Berlin.

Foto- und Bildstelle, Deutscher Bundestag, 2014

Foto- und Bildstelle, Deutscher Bundestag, 2014

Im Gespräch mit der gebürtigen Dessauerin Steffi Lemke lernten die Besucher die Arbeit der grüne Bundestagsabgeordneten aus Sachsen-Anhalt kennen.

Außerdem hatten die Besucher viele Fragen an Steffi Lemke: es ging um die Rentenpolitik der Regierung, die Schulschließungen in Sachsen-Anhalt und die täglichen Herausforderungen in der Arbeit der Bahnhofsmission. (mehr …)

Biopiraterie: Bundesregierung muss das Nagoya-Protokoll endlich ratifizieren

Pupunha (Bactris gasipaes) {{PD-USGov-USDA}}

Pupunha (Bactris gasipaes) {{PD-USGov-USDA}}

Heute am 12. Oktober tritt das internationale Nagoya-Protokoll in Kraft – das den Zugang zu und die Nutzung von natürlichen genetischen Ressourcen behandelt. Dazu erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik:

Es ist überfällig, dass endlich ein UN-Protokoll zum Stopp der Biopiraterie in Kraft tritt. Die Vereinnahmung von Heil- und Nutzpflanzen durch große Konzerne, ihre Monopolisierung und die damit einhergehende Verdrängung von lokalen Herstellern und Markstrukturen muss ein Ende haben. Mit über 20-jähriger Verspätung wird diesem dritten Ziel der 1992 beschlossenen Konvention über die biologische Vielfalt wenigstens zum Teil Rechnung getragen. Damit können die Herkunftsländer genetischer Ressourcen endlich auch an den Gewinnen aus deren Nutzung beteiligt werden. (mehr …)