Ein Jahr in die USA

Elisa Engelmann aus Bad Schmiedeberg und Steffi Lemke

Ein Jahr in die USA – für die Schülerin Elisa Engelmann aus Bad Schmiedeberg in Sachsen-Anhalt geht es in einer Woche los. Die 17-jährige hat sich als Austauschschülerin im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms für ein Jahr in den USA beworben. Nach dem Auswahlverfahren entschied sich Steffi Lemke in diesem Jahr Patin für Elisa zu sein. Im Bundestaat New York wird Elisa die 11. Klasse besuchen. Ihre beiden Gastschwestern werden ihr die Eingewöhnung leicht machen, da ist sich Elisa sicher. Im Fußballteam der Highshool sei sie schon angemeldet. „Es ist großartig, dass unsere Jugendlichen heute solche Möglichkeiten haben und andere Kulturen so direkt und intensiv kennen lernen können. Ich weiß, das Heimweh wird kommen. Aber durch die Einbindung in die Gastfamilie und besonders auch im Sport wird Elisa auch sehr schnell in der neuen Kultur ankommen.“ ist sich Steffi Lemke sicher. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Congress. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten. Seit Jahren engagiert sich Steffi Lemke für den Schüleraustausch und hat schon mehrere Schülerinnen und Schüler als Patin begleitet. Im Übrigen werden für das demnächst beginnende Schuljahr noch deutsche Gastfamilien für mehrere hundert Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Welt gesucht. Bei Interesse finden Sie nähere Informationen unter www.bundestag.de/ppp.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Bitte gib den folgenden Text ein * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Pflichtfeld