Experten stützen Kampf gegen illegalen Tierhandel

Die Eindämmung der Wilderei, die Bekämpfung des illegalen Handelns mit Wildtieren und die Regulierung legaler Handelsmöglichkeiten waren am Mittwoch, 1. Juni 2016, Thema eines öffentlichen Fachgesprächs im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Gegenstand waren unser Antrag zum Wildtierhandel (18/5046) und der EU-Aktionsplan zur Bekämpfung des illegalen Artenhandels.

Bisher hat die Bundesregierung die im Koalitionsvertrag vom November 2013 angekündigten Maßnahmen zum illegalen Wildtierhandel (1. Den Handel mit und die private Haltung von exotischen und Wildtieren bundeseinheitlich regeln, 2. Importe von Wildfänge in die EU grundsätzlich zu verbieten, 3. Gewerbliche Tierbörsen für exotischen Tiere zu untersagen) nicht umgesetzt, obwohl hier dringendes Handeln gefordert ist.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Bitte gib den folgenden Text ein * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Pflichtfeld