Weltnaturschutzunion aktualisiert Rote Liste

630413_original_R_B_by_Rudolpho Duba_pixelio.de

Rudolpho Duba @ pixelio.de


Zur Aktualisierung der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUNC) erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik:

Die rote Linie beim Artensterben ist längst überschritten. Einmal ausgestorben ist der Verlust von Tieren und Pflanzen endgültig. Erfolge bei einigen Arten dürfen nicht darüber hinweg täuschen, dass Vielfalt insgesamt abnimmt – weltweit und in Deutschland. Artenschutz bedeutet nicht nur Löwen und Elefanten in Afrika zu schützen. Um Artenreichtum in Deutschland zu erhalten, muss die Bundesregierung endlich konsequent für eine Landwirtschaft im Einklang mit der Natur handeln.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Bitte gib den folgenden Text ein * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Pflichtfeld