Bedrohte Arten: Rote Liste ist alarmierend

Zur Veröffentlichung der neuen Roten Liste bedrohter Arten durch die Weltnaturschutzunion (IUCN) erklärt Steffi Lemke, Parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Naturschutz:

Schluesselblume_web_R_K_by_Peter Freitag_pixelio.de

Schlüsselblume/Peter Freitag/pixelio.de

Das Ausmaß des weltweiten Artensterbens ist alarmierend. Jahr für Jahr sterben immer mehr Tiere und Pflanzen auf unserer Erde aus, weil wir Menschen sie ausrotten oder systematisch ihre Lebensgrundlagen zerstören: Durch die intensive Landwirtschaft und den Raubbau an Ressourcen, die Vermüllung der Meere, durch den von uns verursachten Klimawandel oder durch Wilderei.

Die Rote Liste ist ein Appell an alle  Länder weltweit, noch mehr für Natur- und Klimaschutz zu tun. Dieser Appell richtet sich deutlich auch an Frau Merkel. Sie muss als Bundeskanzlerin entschieden und deutlich sichtbar für die Bekämpfung der Klimakatastrophe eintreten. Sie muss dabei auch Konzernen und der Agrarindustrie klare Grenzen setzen, um die Ausrottung von immer mehr Tieren und Pflanzen zu verhindern.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Bitte gib den folgenden Text ein * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Pflichtfeld