Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt und meine Geburtsstadt Dessau haben mich politisch und persönlich tief geprägt. Der Erhalt unserer einzigartigen Landschaft, unseres reichen kulturellen Erbes und die Stärkung unserer vielfältigen Zivilgesellschaft sind und werden weiterhin die Schwerpunkte meiner politischen Arbeit bilden. Von Stendal bis zum Burgenlandkreis werde ich mich dafür einsetze, dass Sachsen-Anhalt auch in Zukunft ein offenes, modernes und prosperierendes Bundesland bleibt.

Deichrückverlegungen schnell umsetzten

Steffi Lemke, parlamentarische Geschäfts- führerin der grünen Bundestagsfraktion, erklärt zur Pressekonferenz zum Hochwasser- schutz der Bundesminister Barbara Hendricks und Christian Schmidt: Das Nationale Hochwasserschutzprogramm muss mehr Aufmerksamkeit auf Deichrückverlegungen legen. Die Hochwässer 2002 und 2013 mit verheerenden Schäden in Sachsen-Anhalt haben gezeigt, dass der rein technische Hochwasserschutz an seine Grenzen stößt. Technische Maßnahmen allein nicht… Weiterlesen »

Steffi Lemke und Dietmar Weihrich beim Welterbewandern am 25. April 2015

Um 12.00 Uhr wurden Steffi Lemke, die Parlamentarische Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, und der Landtagsabgeordnete Dietmar Weihrich, Umweltpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, am Domplatz von Curt Becker, dem Senior der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegialstifts Zeitz empfangen. Nach einer kurzen Begrüßung begann die „innerstädtische Wanderung“ mit dem Marsch zum Oberlandesgericht…. Weiterlesen »

Bundesregierung verspielt Vorreiterrolle beim Naturschutz

Zu Berichten über ein EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland zu Versäumnissen bei der Ausweisung und dem Erhalt von Naturschutzgebiete erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutz: Dies ist eine heftige Klatsche für die Bundesregierung. Nun sagt auch die EU deutlich: Deutschland tut zu wenig für den Naturschutz. Mit diesen eklatanten Versäumnissen verspielen wir unsere Vorreiterrolle im Natur- und… Weiterlesen »