Artenschutz

Die Lebensräume vieler Arten sind bereits durch Klimawandel und Umweltzerstörung bedroht. Wilderei und illegaler Wildtierhandel erhöhen die Gefahr des Ausrottens von Arten wie Elefanten, Nashörnern und Tigern. Diese Naturzerstörung tötet nicht nur Tiere, sondern auch Menschen. Zudem wird dadurch ein extrem hoher ökonomischer Schaden von mehreren Milliarden Euro jährlich verursacht.

Weltnaturschutzunion aktualisiert Rote Liste

Zur Aktualisierung der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUNC) erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Die rote Linie beim Artensterben ist längst überschritten. Einmal ausgestorben ist der Verlust von Tieren und Pflanzen endgültig. Erfolge bei einigen Arten dürfen nicht darüber hinweg täuschen, dass Vielfalt insgesamt abnimmt – weltweit und in Deutschland. Artenschutz bedeutet nicht nur Löwen… Weiterlesen »

Kleine Anfrage: Öffentliche Beschaffung von Holzprodukten

Illegaler Holzeinschlag ist weltweit eine der größten Bedrohungen der Wälder. Die öffentliche Beschaffung hat einen großen Anteil an unserer Wirtschaft: Die Ausgaben der Bundesbehörden, Länder und Kommunen entsprechen zwischen 8-15 % des Bruttoinlandproduktes. Dementsprechend haben die Kaufentscheidungen der Bundesregierung, der Länder und Kommunen einen großen Einfluss auf das Angebot von Produkten und Dienstleistungen.

Wilderei und Verramschen von Wildtieren stoppen

Die Grüne Bundestagsfraktion bringt heute einen Antrag zum  Stopp der Wilderei und des illegalen Artenhandels in den Deutschen Bundestag ein. Dazu erklären Nicole Maisch, Sprecherin für Tierschutzpolitik und Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Der illegale Artenhandel und das illegale Töten von Wildtieren haben weltweit zugenommen. Schuld daran ist auch der Verkauf der Tiere auf Tierbörsen oder im Internet…. Weiterlesen »

Die EU-Kommission will der Natur an den Kragen

Die EU will ihre Naturschutzrichtlinien modernisieren. Dies geschieht im Rahmen des sogenannten REFIT-(„Effizienz und Leistungsfähigkeit der Rechtsetzung“)-Prozesses und der Name lässt schon erahnen, was mit Modernisierung gemeint ist: Der Naturschutz soll geschliffen werden. 20 Jahre erfolgreiche Naturschutzpolitik wird damit ins Wanken gebracht. Es besteht die Gefahr, das weltweit größte Netzwerk an Schutzgebieten (Natura 2000) und… Weiterlesen »