Artenschutz

Die Lebensräume vieler Arten sind bereits durch Klimawandel und Umweltzerstörung bedroht. Wilderei und illegaler Wildtierhandel erhöhen die Gefahr des Ausrottens von Arten wie Elefanten, Nashörnern und Tigern. Diese Naturzerstörung tötet nicht nur Tiere, sondern auch Menschen. Zudem wird dadurch ein extrem hoher ökonomischer Schaden von mehreren Milliarden Euro jährlich verursacht.

„Wissenschaftlichen“ Walfang endlich beenden

Zu den Ergebnissen der 65. Jahrestagung der Internationalen Walfangkommission (IWC) erklären Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik und Nicole Maisch, Sprecherin für Tierschutzpolitik: Der Kommission sind wichtige Schritte vorwärts gelungen – das endgültige Ende für den wissenschaftlichen Walfang steht aber noch aus. Die IWC sollte sich auf ein Urteil des internationalen Gerichtshofes in Den Haag stützen.

Abschlachten von Walen und Delfinen verhindern

Anlässlich der 65. Jahrestagung der Internationales Walfangkommission (IWC) in Portoroz, Slowenien erklären Nicole Maisch, Sprecherin für Tierschutzpolitik und Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Das grausame Abschlachten von Walen und Delfinen muss endlich beendet werden. Stattdessen legt die EU ein Papier vor, das den Walfang in Grönland erleichtern soll. Das ist ein herber Rückschlag für den… Weiterlesen »

Tropenwälder: Illegalen Holzschlag verhindern

Zum internationalen Tag der Tropenwälder am 14.September erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik. Der tropische Regenwald ist einmalig und als grüne Lunge unersetzlich für die Welt. Und doch verschwindet er in erschreckendem Tempo. Wir dürfen nicht zulassen, dass eine Schatzkammer der Erde geplündert wird – nur für den Profit häufig zwielichtiger Firmen, die vor Ort… Weiterlesen »

Schutz von Elefanten und Nashörnern vor Wilderei stärken

Das zähe Ringen hat sich gelohnt: Die Bundesregierung hat endlich zugesagt, sich bei internationalen Verhandlungen verstärkt gegen Wilderei und den Handel von Elfenbein und Nashorn-Hörner einzusetzen. Konsequent wäre ein generelles Verbot, das sollte das langfristige Ziel sein. Allein das Horn des Nashorns ist auf den Schwarzmärkten mittlerweile mehr wert als Gold. Die Wilderei ist mit… Weiterlesen »

Zerstörung des Great Barrier Reefs

Das UNESCO-Weltkulturerbe Great Barrier Reef ist ein einzigartiges Ökosystem. Das größte Korallenriff der Erde ist Lebensraum für eine Vielzahl von unterschiedlichen Tier- und Pflanzenarten. Direkt am Great Barrier Reef plant die australische Regierung den Bau des weltweit größten Kohlehafens Abbot Point. Durch den Bau drohen gravierende Schäden mit einem zerstörerischen Ausmaß für die Umwelt und… Weiterlesen »