Themen

Die Klimakrise erreicht unsere Flüsse

An neun der 15 größten Flüsse Deutschlands herrschte 2018 an mehr als 100 Tagen im Jahr 2018 extremes Niedrigwasser: An Oder, Saale und Aller bestand an mehr als 150 Tagen des Jahres 2018 extremes Niedrigwasser, am Rhein waren es 132 Tage, an der Elbe waren es sogar 183 Tage. Das zeigt die Antwort auf unsere schriftliche… Weiterlesen »

Rote Liste

Zur aktualisierten Roten Liste der Weltnaturschutzorganisation (IUCN) erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Der Artenschutz braucht analog zum Klimaschutz sein Pariser Abkommen. Inzwischen stehen mehr als 100.000 Arten auf der weltweiten Roten Liste der Weltnaturschutzorganisation. Vom internationalen verbindlich vereinbarten Ziel, das Artensterben bis zum Jahr 2020 zu stoppen, ist die Weltgemeinschaft, und auch die Bundesregierung, weit entfernt.

Die Klimakrise erreicht unsere Flüsse

Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik, zur Antwort der Bundesregierung auf die Frage nach Niedrigwasser an Deutschlands Flüssen:  „Die Klimakrise erreicht unsere Flüsse. Im Jahr 2018 führten viele Flüsse Deutschlands aufgrund der lang anhaltenden Dürre bis zu sechs Monate lang extremes Niedrigwasser. Dieser Wassermangel hat fatale Auswirkungen auf Umwelt und Artenvielfalt. Für Tiere und Pflanzen ist… Weiterlesen »

Regenwald im Tank – Palmölimporte nach Deutschland

Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage Palmölimporte nach Deutschland: „Das Ausmaß des Palmölverbrauchs in Deutschland ist enorm. Doch mit der Palmölnutzung gehen gravierende Probleme einher – großflächige Regenwaldzerstörung mit massiven Klimaschäden und der Verlust von Biodiversität. Palmöl aus Regenwaldzerstörung hat in unseren Supermarkregalen nichts zu suchen. Wir brauchen einen… Weiterlesen »

Kein Ende in Sicht: Walfang in Japan

Zur Wiederaufnahme des kommerziellen Walfangs durch Japan, ab 1. Juli 2019 erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Die Wiederaufnahme des kommerziellen Walfangs durch Japan ist ein herber Rückschlag für den internationalen Meeres- und Artenschutz. Erfolge die über Jahrzehnte für einzelne Populationen erkämpft worden sind, drohen nun dauerhaften Schaden zu nehmen. Die Hoffnung bleibt, dass durch den Ausstieg… Weiterlesen »