Verschmutzung der Meere – Plastikflut endlich stoppen

Steffi Lemke parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Naturschutzpolitik, erklärt:

„Unsere Weltmeere sind in einer historischen Krise. Niemals zuvor war ihre Belastung so dramatisch: Die Überfischung schreitet weiter voran, sauerstoffarme Todeszonen – wie in der Ostsee – breiten sich aus, die Klimakrise erhitzt und versauert das Wasser. In einem atemberaubenden Tempo wird der Ozean zum Endlager für unseren Plastikmüll. Somit droht dem größten Lebensraum unserer Welt unwiderruflich die Zerstörung. (mehr …)

Keine Düngung der Meere

Foto: WikiImages@pixabay.deVon großmaßstäblichen Manipulationen von Klima- und Erdsystemen wird sich fälschlicherweise erhofft, die Klimakrise eindämmen zu können. Die damit verbundenen Risiken sind weder vorhersehbar noch abzuschätzen, würden aber durch den großmaßstäblichen Charakter der Experimente gravierend sein. Der Bundestag am Donnerstag, 18. Oktober 2018 den Gesetzentwurf der Bundesregierung über die Änderung des Londoner Protokolls zur Regelung des Absetzens von Stoffen für Tätigkeiten der Meeresdüngung und andere Tätigkeiten des marinen Geo-Engineerings angenommen. Zu Protokoll gegebene Rede von Steffi Lemke MdB:

„Sehr geehrter Präsident, Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich denke alle Fraktionen in diesem hohen Hause sind sich einig darüber, dass die Lage der Natur und insbesondere der marinen Ökosysteme katastrophal ist. Wir reden dabei unter anderem über Erhitzung, Versauerung, Überfischung, Lebensraumzerstörung und die wohl sichtbarste Bedrohung: die Verschmutzung der Meere mit Plastik – die Vermüllung des Ozeans. (mehr …)

Bauhaus knickt vor Rechten ein

Anlässlich der Absage des Konzerts der Band Feine Sahne Fischfilet durch das Bauhaus Dessau erklären Steffi Lemke, Parlamentarische Geschäftsführerin und Erhard Grundl MdB, Sprecher für Kulturpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:

„Die Stiftung Bauhaus Dessau hätte sich hier aktiv mit Demokratie auseinander setzen können. Stattdessen versteckt sie sich hinter ihrem Hausrecht und knickt vor den Drohungen von Rechtsextremisten ein“, so Steffi Lemke.  (mehr …)

Aktueller IPCC-Bericht – Steffi Lemke im Gespräch mit Lisa Badum

Am 08.10.2018 hat der Weltklimarat (IPCC) seinen Sonderbericht zur Lage der Klimakrise veröffentlicht: Darin kommt der renommierte Zusammenschluss aus führenden Wissenschaftler*innen aus der ganzen Welt zu dem Schluss, dass es für die Begrenzung der Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter „beispiellose Veränderungen“ unserer Gesellschaft brauche.  (mehr …)

Parlamentarische Gruppe „Frei fließende Flüsse“

v.l.n.r.: Dr. Klaus-Peter Schulze (CDU), Steffi Lemke (Bündnis 90/Die Grünen), Ralph Lenkert (Die Linke), Michael Thews (SPD)

Am Donnerstag, den 11. Oktober konstituierte sich die Parlamentarische Gruppe „Frei fließende Flüsse“. In den Vorstand wurden Dr. Lukas Köhler (FDP), Ralph Lenkert (Die Linke), Dr. Klaus-Peter Schulze (CDU), Michael Thews (SPD) und Steffi Lemke (Bündnis 90/Die Grünen) gewählt. Die Parlamentarische Gruppe wird sich mit aktuelle Debatten an der Oder, dem Bundesprogramm Blaues Band, Wasserkraft, sowie die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie beschäftigen. (mehr …)